Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie eigentlich das Design für einen Stoff entsteht und welche Schritte durchlaufen werden, bis eine Gardine Ihr Fenster ziert?

Eva Backes, Produkt-Managerin und Designerin bei Indes Fuggerhaus, gewährt uns einen Einblick in die Entstehung von Stoffen, die sie selbst entworfen hat. Um immer neue Trends aufzuspüren, werden internationale Messen besucht, Trendbücher gewälzt und Trendfarben eruiert. Selbstverständlich werden auch Kunden befragt, Storechecks gemacht und die Augen nach unterschiedlichsten Styles
im Alltag offen gehalten. Erste Ideen werden im Team diskutiert und analysiert. Welche Designs sind kompatibel für Gardinen, welche Farben und Formen sind schon vorhanden, welche Qualitätsmerkmale soll das Produkt haben? Mit Hilfe dieser Eckpunkte wird dann die Grundidee geboren. Anhand der Qualität, Farben und Formen werden von der Designerin erste Scribbles erstellt und ein Konzept ausgearbeitet. Mit Hilfe eines Moodboard werden die Ergebnisse diskutiert und die Zielgruppe definiert.

DesignStoff

Nach der Mustererstellung, die sowohl von Hand, mit dem Pinsel oder am Computer entstehen kann, wird das Design besprochen und natürlich auch die Lieferanten für die Umsetzung einbezogen. Die Entwürfe werden digital bearbeitet und für die Serienproduktion fertig gestellt.

Bis die Produkte dann für den Verkauf bereit sind, dauert es noch ein paar Tage. Wer nicht so lange warten möchte, kann sofort im Hometrend Onlineshop nach seinem Lieblingsdekor schauen: neben Stores und Dekostoffen bieten wir auch Table Fashion und Möbel- & Polsterstoffe an!

wss & aus HOME trends 2-2015

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Indes Fuggerhaus.

 

Zum Onlineshop