Als letzte Woche unser Blog „Starke Farben für starke Frauen“ erschienen ist, wurde bei Hometrend über das Thema des nächsten Betrags wild spekuliert: Wird es einen Blog über schwache Farben für schwache Männer geben? Wir sagen: Nein, aber bei diesen Farben werden Männer schwach!

Wer schon einmal mit seinem Partner ein Zimmer oder gar eine ganze Wohnung renoviert hat, der weiß, dass derartiges Vorhaben oft zu einer Belastungsprobe für die Beziehung wird, denn Stilrichtungen und Farbpräferenzen weichen in den meisten Fällen stark voneinander ab.

Die Erfahrung musste ich in den letzten Wochen auch machen – hatte ich mich doch anfangs ziemlich unbedarft in das Projekt „Erste gemeinsame Wohnung“ gestürzt. Nachdem ich meine Ideen bei der Gestaltung des Schlafzimmers, der Küche, des Badezimmers und des Flurs argumentativ brillant durchgesetzt („Schatz, Vintage & Romantik liegen einfach im Trend!“) sowie einen Großteil des Kellers annektiert hatte, gehen mir nun beim Wohnzimmer die guten Gründe aus, weshalb ich mich auch in diesem Raum kreativ ausleben muss.

tretford_-3395

Während ich von einem Wohnzimmer in romantischer Landhausoptik träume, hat mein Freund andere Pläne: Teppichfliesen in kühlen Ozeanfarben wie Blau, Grau und Grün, dazu schwarze, minimalistische Möbel, einen großen Flachbildschirm und – fügt er mit einem Leuchten in den Augen hinzu – einen gigantischen Schreibtisch mit drei Bildschirmen! Dass ich von der Errichtung einer Kommandozentrale im Wohnzimmer, bei der selbst die NASA vor Neid erblassen würde, wenig begeistert bin, brauch ich wohl nicht zu erwähnen.

Männer1

Ob wir uns auf eine maritime Raumausstattung mit einer gemütlichen Leseecke einigen werden? Oder ob mein Freund bei rustikal-ländlichen Laminatdielen mit dunkelbrauner, moderner Einrichtung schwach wird? Im neuen Raumplaner ist ein Foto unseres Wohnzimmers bereits hochgeladen und wird – zumindest digital – bis zur endgültigen Entscheidung noch den einen oder anderen Stil mitmachen!

308038

wss

 

Zum Onlineshop