Ob sich Laminat wirklich so einfach verlegen lässt, wie immer behauptet wird, testeten vergangene Woche unsere drei Werkstudentinnen für uns!

Im Hometrend Onlineshop dreht sich tagtäglich alles um unser vielfältiges Produktsortiment. Besonders angetan haben es mir die schönen Laminatböden, die nicht nur aus Kostengründen eine studentenfreundliche Alternative zu Echtholz darstellen, sondern sich auch fast von selbst verlegen lassen – zumindest nach Herstellerangaben. Nun kennt bestimmt jeder mindestens ein Negativbeispiel, das diese Behauptung gründlich widerlegt – sei es die erste eigene Wohnung oder die Studentenbude des Kommilitonen. Laminat heißt für viele: gewellter Boden, abgeplatzte Kanten und ein Bodenbelag, der sich beim Begehen anhört wie Pappkarton.

Wir waren uns einig: Laminatverlegen – das schreit förmlich nach einem Selbsttest! Die Gelegenheit bot sich vor einer Woche in Form eines Workshops bei einem bekannten Baumarkt. Dort erhielten wir eine umfassende Einführung in das Laminatverlegen, die Eignungs- und Nutzungsklassen, Untergründe und passende Dämmunterlagen sowie in die richtigen Dichtstoffe und Laminatreiniger.

An einer Testfläche konnten wir dann selber tätig werden: nach der „Prüfung“ des Untergrundes, suchten wir die passende Dämmung aus, maßen den Boden und die Planken ab, lernten das korrekte Handling mit dem Laminatschneider und verlegten Laminat mit sachgerechter Anwendung der Abstandshalter. Das Anbringen der Clipse für die Sockelleisten war das einzige, was etwas Übung und Geschicklichkeit erfordert, aber dank der Innen- und Außenecken blieb uns wenigstens das Schneiden der Sockelleisten auf Gehrung erspart.

Fazit: Wir haben unser theoretisches Wissen um Praxiserfahrungen im Laminatlegen erweitern können und waren am Ende auch sehr stolz auf unsere gelungene Testfläche. Die Verlegung von Laminat ist wirklich so schnell und einfach, wie es immer behauptet wird, aber man sollte folgende Punkte beachten:

  1. Man beachte bei der Wahl des Laminats die Nutzungs- und Eignungsklasse. Nicht jeder Raum ist der gleichen Beanspruchung ausgesetzt – das sollte bei der Wahl des Laminats berücksichtigt werden!
  2. Die Unterlage muss zu dem Boden passen, sonst klingt das Laminat hohl und Tritt- sowie Raumschall wird nicht gedämmt. Wer unsicher ist, kann im Hometrend Onlineshop unter Unterlagen/Schutzvliese in den Datenblättern der einzelnen Produkte ausführliche Informationen erhalten oder aus der Übersicht in dem Koffer der Kollektion 462 Unterlagen die passenden Einsatzempfehlungen für Dämmungen ablesen.
  3. Beim Verlegen unbedingt mit Abstandskeilen arbeiten – das verhindert einen gewellten Boden und gleicht schräge und unebene Wände aus.
  4. Immer mit einem Versatz von mindestens 30 cm arbeiten, sonst wird der Boden instabil und bewegt sich.
  5. Um langfristig schönes Laminat zu haben, sollte man die Fugen abdichten und spezielle Laminatreiniger nutzen.

Wer jetzt Lust bekommen hat, den Boden in seinen vier Wänden zu erneuern, findet wunderschöne und strapazierfähige Laminatböden in Holzoptik im Hometrend Onlineshop.

wss