Zimmerpflanzen sind wahre Wunder. Zum einen werten sie die Raumluft auf. Zum anderen kreieren sie, ähnlich wie Fotos oder Dekoration, eine heimische Atmosphäre. Sich um Pflanzen zu kümmern, sie zu bewässern und wachsen zu sehen, gibt vielen Pflanzeneigentümern zudem positive Impulse, die weit über den Anblick einer grünen Oase im Zimmer hinausgehen. Deswegen gibt’s im Hometrend-Blog heute drei Tipps, wie Sie Zimmerbepflanzung bei sich zu Hause umsetzen können.

 

Sitzendes grünes Wunder

Nutzen Sie bereits den Platz auf Ihren Fensterbänken? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit, hier ein paar schöne Zimmerpflanzen hinzusetzen. Aufgrund der Höhe von Fensterbänken, eignen sich vor allem rankende Pflanzen gut. Aber auch andere kleine bis mittelgroße grüne Wunder nehmen hier gerne Platz. Durch das viele Sonnenlicht gedeihen Zimmerpflanzen auf Fensterbänken besonders gut und ihr strahlendes Grün wird natürlich betont. Wer auf Fensterbänken nicht mehr so viel Platz frei hat oder seine Bepflanzung einfach ausweiten möchte, kann zudem weitere freie Stellen an erhöhten Plätzen wie z. B. in Regalen nutzen. Besonders gut zur Geltung kommen Grünpflanzen vor erdfarbigen Unitapeten.

Eckiges grünes Wunder

Haben Sie noch eine Zimmerecke frei? Dann könnten Sie hier eine grüne Ecke einrichten. Mit Pflanzen verschiedener Größen und Arten lassen sich kahle Stellen in der Wohnung schnell in lebendige Winkel umwandeln. Für eine maximale Nutzung des Platzes eignet sich zudem der Einsatz von Blumentreppen, -regalen oder weiteren Erhebungen. Mit diesen lassen sich Pflanzen auf unterschiedlicher Höhe ansiedeln und perfekt in Szene setzen. So erstellen Sie eine wunderschöne grüne Ecke, die eine belebende Atmosphäre in Ihre Wohnung bringt. Besonders harmonisch sieht üppiges Grün auf Design-Vinylboden oder Parkettboden in warmen Holzarten wie Buche oder „Honigeiche“ aus.

Hängendes grünes Wunder

Nicht jeder hat große Fensterbänke oder Platz für Zimmerpflanzen auf dem Boden. Gut, dass es auch eine Möglichkeit gibt, Pflanzen an der Decke zu befestigen. Mit Blumenampeln lassen Sie’s einfach hängen. Wie wär’s zum Beispiel mit einem hängenden Kräutergarten in der Küche? Oder Blumentöpfen auf verschiedenen Höhen im Wohnzimmer? So ein hängendes grünes Wunder ist einfach schön anzusehen. Aber Vorsicht: Um Zusammenstöße mit dem Kopf zu vermeiden, eignet sich das Aufhängen von Pflanzen eher am Zimmerrand.

Wem dies noch nicht grün genug ist – oder wer seinem grünen Daumen noch nicht traut – kann natürlich auch Tapete mit floralen Mustern einsetzen. Mit diesen lassen sich tolle Akzente setzen und sie strahlen dasselbe Gefühl von Vitalität aus, das Pflanzen mit sich bringen. Entdecken Sie jetzt wunderschöne florale Tapeten im Hometrend Onlineshop.

 

Mehr Anregungen haben wir für Sie auf unserer Pinterest-Seite zusammengestellt.

Neues Bild

 

bml