Wieso sehen eigentlich alle Badezimmer gleich aus? Mit einem Designboden machen Sie aus Ihrem Bad ein echtes Schmuckstück und bringen eine persönliche Note hinein, die so vielen Badezimmern fehlt.

Neulich blätterte ich ein paar Magazine rund um Einrichtungsideen durch. Ich hatte es insbesondere auf das Badezimmer abgesehen. Wie ich feststellen musste, sahen diese jedoch irgendwie alle gleich aus. Klare Linie, hochmodern, die neueste Technik und gefühlte 50 qm groß. Für das Durchschnittsbad nicht gerade sehr realistisch. Und wo bleibt hier die persönliche Note? Ja, ein Bad sollte funktional sein, aber individuelle Einflüsse machen es doch erst richtig wohnlich.

2015-09-18 Badezimmer

Das fängt schon beim Boden an. Weiße Fliesen, graue Fliesen, blaue Fliesen. Im Badezimmer absoluter Standard, dabei gibt es so viele Möglichkeiten, hier mit Farben und Maserungen zu spielen. Mit elastischen Designböden, wie zum Beispiel Expona Domestic Design von Hometrend, steht Ihnen eine ganz neue Welt offen. Von klassischer Steinoptik bis hin zu ausgefallenen Maserungen ist hier alles dabei. Oder hätten Sie lieber Holz im Bad*? Kein Problem. Wählen Sie einfach zwischen Designfliesen und -planken Ihre bevorzugte Holzoptik.

2015-09-18 easton stone 110

Und wie sieht’s mit der Einrichtung aus? Graue Handtücher zu grauem Boden? Na klar, schon hundertmal gesehen. Spannend wird’s, wenn Sie ein paar starke Kontraste hineinbringen. Wie wär’s mal mit einem knalligen Türkis zum grauen Boden oder mit einem warmen Orange-Gelb-Ton? Ihr Badezimmer wirkt gleich viel wärmer und einladender. Ein kleiner Tipp: Nehmen Sie im Bad die Farbe, die Sie sich im Wohnzimmer nicht trauen würden: leuchtendes Grün oder Pink? Hier geht alles! Nun noch mit einigen persönlichen Gegenständen dekorieren und ihr Bad ist nicht mehr wiederzuerkennen.

bml

 

Zum Onlineshop

 

*Bitte beachten Sie vor der Verlegung in Feuchträumen (Küche, Bad,…) die technischen Datenblätter sowie die Verlegehinweise der einzelnen Qualitäten!