Blümchen sind altbacken? Niemals! Florale Motive sind seit jeher ein Dauerbrenner in der Raumausstattung. Modern inszeniert werten sie jede Loftwohnung auf!

Schlossbesuch. Ich schlurfe in Filzpantoffeln hinter dem enthusiastischen Guide her – Zahlen, Daten, Fakten zu historischen Ereignissen. Ich lasse meinen  Blick leicht abwesend durch den Saal schweifen: die Wandbespannung ist aus hellblauem Silberbrokat und wird geziert mit Blumenornamenten und Spitzenbändern. Auch nach über zweieinhalb Jahrhunderten leuchten die Farben an den Wänden und verleihen dem Saal ein hochherrschaftliches Antlitz.

Blumen und florale Ornamente erfreuten bereits damals die Menschen und daran hat sich bis heute nichts geändert. Als Mitte des 20. Jahrhunderts zu Zeiten unserer Eltern oder – je nach Generation – unserer Großeltern Papiertapete auch für die breite Masse der Bevölkerung erschwinglich wurde, erlebten florale Dessins eine wahre Renaissance: Wohnzimmer, Küchen und Schlafräume ertranken scheinbar in einem Meer aus Blümchen!

Der Wunsch sich die Natur in oder besser an die eigenen vier Wände zu holen ist ungebrochen. Neben ausladenden barocken  Rosenranken, heiteren Blümchenmustern und verspielt-frühlingshafte Röschen, hält Hometrend auch moderne florale Dessins bereit. Mit neu interpretierten Blumendekoren passen sich die Tapeten von Hometrend der puristischen Gegenwartsarchitektur an und treffen damit auch den Nerv der jüngeren Generation. Mit stilisierte Pusteblumen, blühendem Fenchel oder plakative Sonnenblumen erlebt man Blümchen mal ganz anders!

606112_300062_RB

wss