Geht es Ihnen auch so? Für mich ist Ostern das schönste Fest des Jahres! In den Beeten und Balkonkästen kündigt sich das rauschende Fest der Farben schon ab Mitte März an und hat am Ostersonntag seinen Höhepunkt.

Nicht nur mich beleben die leuchtenden Frühjahrsboten nach einem langen, grauen Winter: Auch zahlreiche Dichter würdigen die jährliche Renaissance der Natur:

Das Beet, schon lockert
Sich’s in die Höh’,
Da wanken Glöckchen
So weiß wie Schnee;
Safran entfaltet
Gewalt’ge Glut,
Smaragden keimt es
Und keimt wie Blut.
Primeln stolzieren
So naseweis,
Schalkhafte Veilchen,
Versteckt mit Fleiß;
Was auch noch alles
Da regt und webt,
Genug, der Frühling,
Er wirkt und lebt.

 (Aus „Frühling übers Jahr“ (1816) von Johann Wolfgang von Goethe)

Die Sonnenstrahlen in Verbindung mit frischem Grün schmeicheln unserer Seele und bilden die Grundlage für den neuen Tatendrang nach dem langen Winter. Zeit, auch in den eigenen vier Wänden den Frühling einziehen zu lassen: Fröhliche Farben am Fenster, luftige Stoffe, pfiffige Accessoires oder ein schicker neuer Bodenbelag sind nur einige Beispiele für frischen Wind in der Wohnung. Bei Ihrem Hometrend Berater in der Nähe finden Sie alle Neuheiten der Raumgestaltung. Legen Sie sich doch dieses Jahr mal eine frische Wohlfühlatmosphäre in Ihr Osternest.

Die Hometrend Berater beraten Sie gerne ausführlich zu den einzelnen Produkten und Materialeigenschaften und machen sich gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach Ihrem individuellen Wohngefühl. Die Hometrend Berater erkennen Sie in der Osterzeit unter anderem an dem plüschigen Schaf „Hanni“ in den Schaufenstern – es freut sich sicherlich über ein paar persönliche Streicheleinheiten.

 

Das Hometrend-Team wünscht

Ihnen und Ihren Familien frohe Ostern.

Vorbei sind die Zeiten, wo man sich mit schweren, dunklen Samtvorhängen gegen die neugierigen Blicke der Nachbarn schützt. Mit Plissee, Rollo, Lamellen oder Jalousien lässt sich nicht nur tagsüber der Lichteinfall präzise bestimmen, sondern man setzt mit dem Sichtschutz auch gestalterische Elemente im Wohn- und Innenbereich.

Um jeden Raum perfekt in Szene zu setzen, stehen Ihnen ein Vielzahl an Fenster- und Sichtschutzgestaltung zur Verfügung, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Als Plissee bezeichnet man eine Form des Sonnen- und Sichtschutzes, die vorgefaltet (also „plissiert“) ist und ziehharmonikaartig zusammen- und auseinandergeschoben werden kann. Plisseeanlagen gehören im Bereich des innenliegenden Sonnenschutzes zu den vielseitigsten Modellen, da sie in vielen geometrischen Formen hergestellt werden können. Neben rechteckigen Anlagen gibt es auch trapez-, dreieckige oder halbkreisförmige Plisseeanlagen. Die obere und untere Schiene der Anlage können auch beweglich montiert werden, so dass Plisseevorhänge je nach Bedarf auch nur Teilflächen des Fensters verschatten[1]. Durch die Kombination verschiedener Einstell-Positionen an mehreren nebeneinanderliegenden Fenstern bricht die oftmals karg wirkende Fläche optisch auf und die Plissees schaffen einen interessanten, dekorativen Eindruck.

Plissee – der decorative Alleskönner!

 

Das Rollo oder Rouleau (frz. „Rolle“) ist eine Form des Sicht- oder Lichtschutzes an Fenstern oder Glastüren, bei der ein zumeist rechteckiger Stoff auf eine Welle gewickelt wird. Rollos gibt es in verschiedenen Transparenzgraden, Farben, Mustern, Größen, Formen – sie sind allerdings nicht ganz so flexibel wie Plissees. Mit lichtdichten Materialien lassen sich beispielsweise Schlafzimmer verdunkeln[2].

Mit Rollos erhalten Sie sich die Privatsphäre.

 

Als Jalousie wird eine Anordnung von festen oder beweglichen Lamellen zum Sicht- und Sonnenschutz, aber auch zum Witterungsschutz bezeichnet, die dennoch die Belichtung oder Belüftung des dahinter liegenden Raumes ermöglicht[3].

Der Klassiker ist in vielen Farben erhältlich und sorgt für angenehme Lichtverhältnisse im Innenraum.

 

Als Lamellenvorhang bezeichnet man eine Schutzvorrichtung, die aus vertikalen Lamellen besteht, die an einer Oberschiene aufgehängt sind. In Büro- und Wohnräumen dient sie als innenliegender Sonnenschutz am Fenster. Seine Einzellamellen können meist um ihre Hochachse gedreht und entlang der Schiene zu einem Paket zusammengefahren werden. So können der Lichteinfall und der Blick nach außen flexibel reguliert werden. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Lamellen häufig in Büros zur Schaffung von guten Bedingungen für Bildschirmarbeit eingesetzt. Hauptunterschied zur Jalousie ist, dass die Lamellen senkrecht und nicht waagerecht angeordnet sind. Durch diese Anordnung bietet der Lamellenvorhang Staub kaum Anhaftungsfläche. Unter anderem deshalb wird er häufig im Gesundheitssektor eingesetzt[4].

Ein Raum – zwei Gestaltungsideen mit Jalousie und Lamellenvorhang.

 

Und? Für welchen Sichtschutz können Sie sich begeistern? Bei Ihrem Home Trendberater in der Nähe erhalten Sie perfekte Beratung und können aus einem umfangreichen Sortiment wählen. Mehr Inspirationen finden Sie in unserer kostenlosen Wohnzeitschrift HOME Trends über den Link oder auf unserem Pinterest-Account.

wss

 

[1] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Plisseeanlage, letzter Zugriff: 3.4.2017
[2] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Rollo_(Sonnenschutz), letzter Zugriff: 3.4.2017
[3] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Jalousie, letzter Zugriff: 3.4.3017
[4] Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Lamellenvorhang, letzter Zugriff: 3.4.2017

Hometrend präsentiert die Tapetenkollektion „Fashion for Walls“ des deutschen Stardesigners Guido Maria Kretschmer. Die modern-urbanen Dekore schaffen ein Wohlfühl-Ambiente für jeden Wohnbereich. Die Farben reichen von einer zeitlosen Nude Palette bis hin zum Industrial Chic in Mitternachtsblau und Anthrazit-Metallic.

Der Modeschöpfer und TV-Moderator versteht es, mit seinen Entwürfen zu begeistern: Die Tapeten überzeugen mit modernen, wie auch klassischen Designs, die für jeden Wohnstil Raum lassen. Ob Loft, Einfamilienhaus oder Altbauwohnung – in der Tapetenkollektion „Fashion for Walls“ werden Sie garantiert fündig! Weiterlesen →

Du bist Feuer und Flamme[1] für die 70er und 80er Jahre? Als Hommage an diese Jahre lässt Hometrend den Retro-Look wieder aufleben und richtet sich mit der Tapetenkollektion NENA[2] an dem aktuellen Tapeten-Trend aus.

Die wilden Seventies und Eighties stehen mit der Neuen Deutschen Welle für Diskofieber, Schlaghosen und Jugend. Diese Leichtigkeit spiegelt sich auch in dem aktuellen Wohntrend wider: Karo- und Streifenmuster, große Blumenornamente sowie die geometrischen und psychedelischen Formen finden generationenübergreifend Anklang. Lebhafte Knallfarben setzen zudem einen interessanten Kontrast zur minimalistischen Gegenwartsarchitektur. In der Tapetenkollektionen NENA werden die markanten Dessins neu interpretiert und versprechen einen rockigen Auftritt im Wohnbereich. Weiterlesen →

Das 18. Mal kürt das Pantone Color Institute® die „Farbe des Jahres“. Die Pantone LLC ist der weltweit führende Anbieter von Farbsystemen und aktuellen Technologien zur exakten Farbauswahl sowie -kommunikation. Die Wahl der Color of the Year ist inzwischen schon zur Institution geworden und nicht nur in der Modebranche, sondern auch in der Raumausstattung fiebert man dem Trend-Farbton der nächsten zwölf Monate entgegen.

Die Farbe des Jahres 2017 ist gerade an grauen Wintertagen eine Augenweide: Greenery! „Der frische gelbgrüne Farbton Greenery symbolisiert das Wiedererwachen der Natur im Frühling und ist ein Sinnbild für Neuanfang und neues Leben. Greenery hat die Anmutung von jungen, frischen Blättern und Trieben und vermittelt […] das Gefühl, tief einzuatmen, um Sauerstoff und neue Kräfte zu tanken“, schreibt das Farbinstitut auf seiner Homepage. Weiterlesen →

Ziehen Sie bald in eine neue Wohnung und möchten diese gerne nach Ihrem Geschmack einrichten? Oder möchten Sie vorhandenen Wohnraum einheitlich umgestalten, aber wissen nicht genau, wo Sie anfangen sollen? Haben Sie außerdem ein begrenztes Budget, welches Sie nicht überschreiten möchten? Dann entdecken Sie heute im Hometrend Blog unsere drei Tipps für Einrichtungsneulinge.

  1. Weniger ist mehr

Plötzlich hat man so viel Platz, den man mit so vielen schönen Sachen füllen kann. Neue Möbel, tolle Deko und Omas antike Kommode aus dem Keller sollte eh schon längst wieder im Wohnzimmer stehen. Die vielen Möglichkeiten verleiten schnell dazu, zu große und zu viele Einrichtungsgegenstände in Räume zu stellen. Und gerade Einrichtungsneulinge fühlen sich dabei schon mal überwältigt. Dabei besteht kein Grund zur Panik, denn wie so oft gilt auch hier: weniger ist mehr! Weiterlesen →

Letzten Sonntag war ich auf einer Veranstaltung rund um Datenschutz. Was das mit Stuck zu tun hat und warum es dort ordentlich geknallt hat, verrate ich heute im Hometrend Blog.

Als Bloggerin und starke Internetnutzerin kann ein bisschen Wissen zu Sicherheit im Internet nicht schaden, dachte ich mir. Als ich am Sonntagabend bei dem Event ankam, waren Gedanken rund um Verschlüsselung und Datenklau jedoch erst mal verflogen. Stattdessen war ich von dem Veranstaltungsraum fasziniert. Hohe Decken, unbehandelte Wände, Tapetenreste, Stuck. Wie so oft in Berlin wurde hier eine ehemalige Ladenfläche umfunktioniert, die jetzt als Coworking Space und für Veranstaltungen genutzt wird. Weiterlesen →

Zimmerpflanzen sind wahre Wunder. Zum einen werten sie die Raumluft auf. Zum anderen kreieren sie, ähnlich wie Fotos oder Dekoration, eine heimische Atmosphäre. Sich um Pflanzen zu kümmern, sie zu bewässern und wachsen zu sehen, gibt vielen Pflanzeneigentümern zudem positive Impulse, die weit über den Anblick einer grünen Oase im Zimmer hinausgehen. Deswegen gibt’s im Hometrend-Blog heute drei Tipps, wie Sie Zimmerbepflanzung bei sich zu Hause umsetzen können.

 

Sitzendes grünes Wunder

Nutzen Sie bereits den Platz auf Ihren Fensterbänken? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit, hier ein paar schöne Zimmerpflanzen hinzusetzen. Aufgrund der Höhe von Fensterbänken, eignen sich vor allem rankende Pflanzen gut. Aber auch andere kleine bis mittelgroße grüne Wunder nehmen hier gerne Platz. Durch das viele Sonnenlicht gedeihen Zimmerpflanzen auf Fensterbänken besonders gut und ihr strahlendes Grün wird natürlich betont. Wer auf Fensterbänken nicht mehr so viel Platz frei hat oder seine Bepflanzung einfach ausweiten möchte, kann zudem weitere freie Stellen an erhöhten Plätzen wie z. B. in Regalen nutzen. Besonders gut zur Geltung kommen Grünpflanzen vor erdfarbigen Unitapeten. Weiterlesen →

Der Korken ist wohl die bekannteste Form des Korks, aber wussten Sie um die vielen Vorteile des Korkbodens? Die Eigenschaften des Materials machen Kork zu einem Multitalent in der Raumausstattung.

In der Umgangssprache ist mit dem Begriff Kork das Material aus der Rinde der Korkeiche gemeint. Für die Gewinnung von Kork als ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff muss daher kein Baum gefällt werden. Bodenbeläge aus Kork sind daher eine nachhaltige Alternative zum Wohnen mit Holz, ist ein unschlagbarer CO2-Speicher und vollständig recyclebar. Ein weiterer Gesundheitsaspekt dürfte Sie interessieren: Da Kork weder Staub noch Milben aufnimmt, ist er gut für Asthmatiker und Allergiker geeignet[1]. Weiterlesen →

Von vielen wird er auch „die fünfte Jahreszeit“ genannt: der Altweibersommer fasziniert mit seiner Farbenpracht und Herbstblüher leuchten uns von weitem aus den Gärten entgegen. Ab September bereitet sich die Natur auf ein spektakuläres Farbfinale vor.

Noch grünt und blüht es an allen Ecken, doch bald kommt die kalte Jahreszeit. Aber wehmütigen Gedanken an den vergangenen Sommer sind fehl am Platz, denn mit dem Winter zieht es uns in unsere Wohnungen bei heißem Tee und leckeren Plätzchen. Ein Grund mehr jetzt noch anstehende Renovierungsarbeiten durchzuführen, um – inspiriert durch den bunten Herbst – die Gemütlichkeit in unsere vier Wände zu lassen. Weiterlesen →

123413Next